Sozialpädagogin/Sozialpädagoge (Dipl. oder BA/Master) als Fachdienstleitung für die Fachambulanz für Suchterkrankungen in Geretsried

Stellenbeschreibung

Das Caritas-Zentrum Bad Tölz-Wolfratshausen sucht zum 01.09.2018 eine/n Sozialpädagogin/en (Dipl. oder BA/Master) als Fachdienstleitung für die Fachambulanz für Suchterkrankungen in Voll- oder Teilzeit (30 Stunden/Woche).

 

Die Fachambulanz für Suchterkrankungen bietet in einem multidisziplinären Team von 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Beratung, ambulante Rehabilitation, Betreutes Einzelwohnen und weitere suchtspezifische Hilfeangebote an den beiden Standorten in Bad Tölz und Geretsried an. Dienstort ist das Caritas-Zentrum in Geretsried.


Ihre Aufgaben: 

  • Fachliche und dienstrechtliche Leitung des Fachdienstes
  • Personalentwicklung und -planung
  • Qualitätsentwicklung und -sicherung der pädagogischen Arbeit
  • Budgetverantwortung und Sicherstellung der Wirtschaftlichkeit
  • Zusammenarbeit mit internen und externen Gremien und Öffentlichkeitsarbeit


Voraussetzungen

Wir erwarten:

 

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Soziale Arbeit
  • Mehrjährige Berufserfahrung sowie strukturiertes und eigenverantwortliches Arbeiten    
  • Ausgeprägte Kommunikationsstärke sowie Team- und Führungsfähigkeit
  • Erfahrungen im Bereich der Suchtkrankenhilfe ist wünschenswert
  • Idealerweise eine suchttherapeutische Zusatzausbildung oder die Bereitschaft, diese zu erwerben 
  • Sicherer Umgang mit MS Office Programmen und fachspezifischer Software


 

Wir bieten:

 

  • Einen interessanten, abwechslungsreichen und unbefristeten Arbeitsplatz in einem attraktiven Arbeits- und Lebensumfeld
  • Selbständiges und eigenverantwortliches Arbeit in einem kollegialen Führungsteam
  • Interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Besinnungstage
  • Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes (AVR) mit attraktiven Sozial- und Zusatzleistungen


Bewerber/innen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Wenn Sie einer christlichen Kirche angehören, freuen wir uns über ihre Bewerbung bis zum 23. Juli 2018.

Ihr Ansprechpartner für weitere Fragen zur ausgeschriebenen Stelle:

Herr Wolfgang Schweiger, 08171/ 9830-60


Bewerbungsanschrift

Caritas-Zentrum Bad Tölz-Wolfratshausen 

Kreisgeschäftsführung

Graslitzer Str. 13

82538 Geretsried

Email: caritas-toelz@caritasmuenchen.de

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Sonstiges
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Personalverantwortung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Bildung, Erziehung, Soziale Berufe / Erziehung, Sozialpädagogik
Arbeitsort Graslitzerstr. 13, 82538 Geretsried

Arbeitgeber

Caritas-Zentrum Bad Tölz-Wolfratshausen

Kontakt für Bewerbung

Caritasvarband München und Freising e.V.
Caritas-Zentrum Bad Tölz-Wolfratshausen
Graslitzerstr. 13, 82538 Geretsried caritas-toelz@caritasmuenchen.de
Caritas-Zentrum Bad Tölz-Wolfratshausen

Stark für Generationengerechtigkeit | Spot zur Caritas-Kampagne 2016

Fit für die Zukunft? Allein werden es die nachfolgenden Generationen nicht schaffen – wir brauchen einander. Mehr unter http://www.starke-generationen.de #generationengerecht

Idee/Skript: glow BerlinBeratung: Barbara Flügel, Lisa Clasen, Sebastian WilkeKreation: CD Johannes Krempl, AD Franziska Knöpfel, Text Danny SüßengutProduktion: JoSchmid! Regie: Heiko Richard Kamera: Peter Meyer, Martin SchmidProducer Produktion: Maike Koch Agentur-Producer: Barbara Flügel Editor: Andrej Gontcharov Styling: Minja Tent Postproduktion: Tilman ClussStunt Koordinator: Sascha Margerl Musikproduktion: Jochen Schmalbach@Stehende WelleKomponist: Jochen SchmalbachSängerinnen/Sänger: Julia, Marla, Roberta, Anton, Juri, Karol, Lenz (alle 8 -9 Jahre)

Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.